Kloster Neustift

Das Augustinerkloster Chorherrenstift Neustift in Vahrn mit der spätbarocken Stiftskirche bezeichnet sich selbst als aktives und lebendiges Kloster. Bischof Hartmann von Brixen gründete es im Jahre 1142 und über die Jahre hinweg wurde das Kloster mit einer Reihe von kunsthistorisch wertvollen Schätzen ausgestattet. Dazu gehört neben der Stiftskirche die wertvolle Bibliothek, der gotische Kreuzgang, die Pinakothek, das Grab des Minnesängers Oswald von Wolkenstein und der Wunderbrunnen im Innenhof, der neben den sieben Weltwundern das Kloster als achtes darstellt. Das Kloster Neustift zählt außerdem zu den bedeutendsten Weingütern in Südtirol, mit Spitzenweinen wie den Müller-Thurgau, Sylvaner und Kerner.
Kloster Neustift
 
 
 
 


 


 
produced by Smarter Internet