Festung Franzensfeste

Von 1832 bis 1838 wurde die damals stärkste Befestigungsanlage Europas, die Festung Franzensfeste, von teilweise bis zu 4.500 Mann erbaut. Nach Kaiser Franz I benannt, besteht die Burg aus einem Labyrinth von Gängen und Treppen und war für die damalige Zeit definitiv ein logistisches Meisterwerk. Die technisch bald überholte Festung war nie Kriegsschauplatz, sondern wurde vor allem als Waffenlager benutzt. Heute beherbergt die Festung des Öfteren Veranstaltungen sowie Ausstellungen und kann auch mit einer Führung besichtigt werden.
Festung Franzensfeste
 
 
 
 


 


 
produced by Smarter Internet